massiv mit Holz bauen…

 

Holzbau sichert Nachhaltigkeit

Österreich zählt zu den waldreichsten Ländern der Erde, fast die Hälfte von Österreich ist mit Wald bedeckt. Seit Generationen werden die Wälder nachhaltig bewirtschaftet. Es wird weniger Holz geerntet als zuwächst.

Holz ist der Rohstoff der Zukunft, er ist nachhaltig, vielfältig und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz (1 m³ Holz speichert einen eine Tonne CO2). Ein anderer Vorteil ist die regionale Wertschöpfung, es ist eine trockene Bauweise, es geht sehr schnell, es braucht weniger Wasser auf der Baustelle,  hohe Wärmedämmwerte, angenehmes Raumklima (speichert Feuchtigkeit), bietet sich ideal für den modernen Wohnbau an.

Was sicher für den Holzbau spricht ist die schnelle Bauzeit eines Holzhauses, dessen Teile präzise vorbereitet werden können in extrem kurzer Zeit aufgestellt werden kann. Ein Vorteil im Gegensatz zum Massivbau ist, dass es im Holzbau keine Baufeuchte gibt.

Holz ist ein gesunder Baustoff, der sich positiv auf den Organismus auswirkt, er strahlt in seiner optischen Erscheinung und beim Anfassen Wärme aus.

Zwischen 20 und 25 % Familienhäuser werden heute aus Holz gebaut, die Tendenz ist steigend.

 

Einfamilienhaus, St. Ulrich/Waasen

Neubau eines Einfamilienhauses in Passivhausbauweise in Holzmassiv. Lärchenholzfassade. Generalunternehmer. Ausführung der Baumeister- und Zimmererarbeiten